Tauchen Sie mit uns ein in geheimnisvolle Tiefen und entdecken Sie faszinierende Aufnahmen der Unterwasserwelt! Studierende des Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zeigen auf dem Wissenschaftsfestival „Effekte“ Ausschnitte aus zwei Wissenschaftsfilmen verschiedener Epochen der Filmgeschichte. Das Projekt ist Teil des Seminars „Science in Motion. Film als Medium von Wissenschaft und Wissenschaftskommunikation“ des laufenden Sommersemesters.

Am 27. Juni 2015 präsentieren wir Ihnen Szenen aus den Filmen „Verborgene Welten 3D“ (2013) von Norbert Vander und „Der Achtfuss“ (1927) von Jean Painlevé. Die Projektion beginnt um 21.30 Uhr hinter dem Festival-Pavillon im Karlsruher Schlossgarten.effekte_unterwasser

Kommen Sie vorbei und lassen Sie sich faszinieren!

Autoren: Larissa Huber, Melissa Hoffmann und Andrea Rens

27. Juni: WMK auf dem Karlsruher Wissenschaftsfestival „Effekte“
Markiert in:        

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.